Straßenbühne

Auch Zaz hat mal auf der Straße angefangen, vielleicht auf so einer Unplugged-Bühne...
Bewerben Sie sich für die Straßenbühne vor der Sparda-Bank in der Fußgängerzone!

Foto: Niklas

Bewerbung

Ab sofort können sich bis 15. Juli 2017 Straßenmusiker jeglicher Stilistik und ganz gleich welchen Alters für die Straßenbühne in der Fußgängerzone vor der Sparda-Bank-Filiale Karolinenstraße bewerben. Bei Interesse lesen Sie auch die Infos (siehe unten) und senden Sie eine Mail mit einem kurzen Infotext (max 500 Zeichen), einem Foto und Links zu Homepage/Youtube sowie verfügbaren Tagen und Zeiten an: Rainer Pirzkall, bardentreffen@stadt.nuernberg.de

Infos zum Auftritt

Beim Bardentreffen sind auch die spontanen Darbietungen der Straßenmusiker, abseits der großen Plätze,  bei Publikum wie Musikern gleichermaßen beliebt. Die Straßenmusikszene ist mittlerweile eine feste Säule und aus dem Festivalgeschehen nicht mehr wegzudenken.

Um eine Brücke zwischen dem offiziellen Konzertprogramm und der Straßenmusik zu schlagen, errichtet das veranstaltende Kulturreferat der Stadt Nürnberg in Kooperation mit dem Hauptförderer Sparda-Bank Nürnberg auch in diesem Jahr wieder eine Straßenbühne in der Fußgängerzone der Altstadt.

1.) Es gibt keine Stromversorgung. Es muss akustisch gespielt werden. Erlaubt sind batterie-betriebene Fullrangelautsprecher mit bis zu 50 Watt pro Einzelmusiker oder Gruppe.

2.) Handelt es sich um eine Musikgruppe, sollten deren Mitglieder auf der Bühne Platz finden. (Bühnengröße 12 m²).

3.) Besonders willkommen sind Gruppen mit Gesang.

4.) Die Musiker/Straßenmusiker sollten ca. 15 Minuten vor Auftritt mit dem Bühnenverantwortlichen vor Ort Kontakt aufnehmen.

5.) Pro Gruppe stehen 60 Minuten zur Verfügung, Auf- und Abbau eingerechnet.
GEMA-Listen können nach dem Auftritt beim Bühnenpersonal abgegeben werden.

6.) Die Musiker können selbst einen „Hut herumgehen lassen“. Diese Einnahmen erhalten sie zu 100%, auch die Einnahmen aus einem selbstständigen CD-Verkauf nach dem Auftritt fließen ohne Abzüge an die Musiker.

7.) Eine Erstattung von Kosten (Reise, Übernachtung, etc.) seitens der Veranstalter kann nicht erfolgen.

Spielzeiten an der Straßenmusikbühne

Fr., 28. Juli 2017, 19:00 – 23:00 Uhr
Sa., 29. Juli 2017, 14:00 – 23:00 Uh
So., 30. Juli 2017, 14:00 – 19:00 Uhr

nach oben