Das war... das Bardentreffen 2018!

Uwe Niklas
Uwe Niklas

Das war... Aeham Ahmad & Edgar Knecht Trio (SYR/GER)

Uwe Niklas
Uwe Niklas

Das war... der Sebalder Platz

Uwe Niklas
Uwe Niklas

Das war... Griot Blues (MLI/USA)

Uwe Niklas
Uwe Niklas

Das war... FIVA X JRBB (GER)

Uwe Niklas
Uwe Niklas

Das war... Orange (GER)

Uwe Niklas
Uwe Niklas

Das war... der Hauptmarkt

@augen_blicke_
@augen_blicke_

Das war... Lo&Leduc (SUI)

@inmeinenaugen
@inmeinenaugen

Das war... der Kreuzigungshof (GER)

Uwe Niklas
Uwe Niklas
Aktuelles

Auf Wiedersehen in 2019!

World • Music• Festival

Praktikum beim Bardentreffen 2019

Wer schon immer einmal hinter die Kulissen des Bardentreffens blicken wollte, hat nun eine gute Gelegenheit dazu: Wir suchen für die 44. Bardentreffen-Ausgabe im kommenden Jahr eine Praktikantin/einen Praktikanten zur Unterstützung der Festivalleitung. Praktikumszeitraum ist von Anfang April bis Mitte August. Alle weiteren Infos finden Sie hier.

Nachgesehen: Das komplette Konzert von FIVA X JRBB

2017 waren Fiva und die Jazzrausch Bigband beim Bardentreffen schon einmal dabei, konnten ihr Programm aber aus technischen Gründen nicht komplett spielen. Das wurde 2018 nachgeholt: Gemeinsam mit DJ Radrum und 20 Musikerinnen und Musikern hat sich Fiva in einem klanggewaltigen Streifzug durch ihre musikalische Vergangenheit gerappt.

Nachgesehen: Das komplette Konzert von Cristina Branco

Durch einen Fernsehauftritt in den Niederlanden wurde sie schlagartig bekannt, inzwischen gehört sie zu den angesagtesten Interpretinnen des Fado, der großen portugiesischen Wehmutsmusik. Ihre Texte lässt sie von Musikern aller Couleur aus ihrer Heimat schreiben. Von Branco selbst kommen ihre einzigartige Stimme und fesselnde Ausstrahlung.

Nachgesehen: Das komplette Konzert von Käptn Peng (2018)

 

"Klang-Oktopus mit fünf Armen und Schauspieler-Kopf" - wer das in einem Kreuzworträtsel liest, darf eine Band mit 30 Buchstaben eintragen, die abgedrehter kaum sein könnte. Die Zuschauer erwarten Wahnsinn, Metaebenen und rasierte Igel.

 

Nachgehört: Bayern 2 Radiomitschnitt Teil I (2018)

Der Kulturkanal des Bayerischen Rundfunk, Bayern 2, berichtet in seinem Programm "Radiomitschnitt" in drei Teilen zu je 60 Minuten vom Bardentreffen 2018. Beleuchtet werden alle Konzerte vom Hauptmarkt und der Katharinenruine. Sie hören Konzertmitschnitte, Interviews und Hintergrundinformationen, wie immer zusammengetragen von Roland Kunz. Teil I beinhaltet Beiträge zu Liniker e os Caramelows, FIVA X JRBB, Aeham Ahmad und Edgar Knecht Trio, Käptn Peng & die Tentakel von Delphi sowie zu Anna Depenbusch.

Nachgehört: Bayern 2 Radiomitschnitt Teil II (2018)

In der zweiten Folge des Rückblicks auf das 43. Nürnberger Bardentreffen präsentiert Bayern 2 Konzerte und Interviews von N3rdistan, Lo & Leduc, Dagadana, Duo Armaos Rastani, Emel Mathlouthi sowie von der Amsterdam Klezmer Band & Söndörgő.

Nachgehört: Bayern 2 Radiomitschnitt Teil III (2018)

Im dritten und letzten Teil der Radiomitschnitt-Reihe auf Bayern 2 hören Sie Beiträge von Konzerten und Interviews folgender Künstlerinnen und Künstler: Christina Branco, Griot Blues, Dàimh, Les Poules à Colin, Natalia Doco sowie Chico Trujillo. Moderation: Roland Kunz.

Die CD zum Bardentreffen ist da!

Das klingende Programmheft für das Bardentreffen 2018 in Nürnberg ist fertig! Wie immer sind die Stücke nicht live aufgenommen, sondern den aktuellen Alben der Künstler entnommen. Die CD bekommt man am Festivalwochenende in den Infobuden für 12.- € und vorher in allen wichtigen Plattengeschäften der Metropolregion. Eine Online-Bestellung über Heartmoon Records (12,99 € inkl. Versandkosten) ist auch möglich. Nach einem kurzen Anruf oder einer kurzen Mail wird Ihnen die CD ab dem 20.7. sofort zugeschickt.
Die Kontaktdaten zur Bestellung der CD finden Sie hier:

Turmführungen St. Sebald während des Bardentreffens

Die Pfarrkirche St. Sebald bietet auch in diesem Jahr wieder Turmführungen während des Bardentreffens an den folgenden Tagen und Uhrzeiten an:

FREITAG, 27.Juli je um 20.00 | 20.30 | 21.00 | 21.30 | 22.00 und SAMSTAG, 28. Juli je um 20.00 | 20.30 | 21.00 | 21.30.

Kosten: 6,00 € für Erwachsene, 2,00 € für Kinder.

sPINnen Sie auch schon?

Jedes Jahr erscheint ein neues Instrument als Sammel-Pin, dieses Jahr präsentiert das Bardentreffen zum Thema "RAP - Rhythm And Poetry" das Mikrophon! Über die Jahre wird so der Pin an Ihrem Hemd, Hut oder Rucksack Teil eines großen Orchesters. Gleichzeitig tragen Sie mit Ihrer Spende ab 5€ dazu bei, dass das Bardentreffen auch künftig "Eintritt frei" bleibt. Sie können den Pin an den Infobuden des Bardentreffens oder aber direkt hier online erwerben:

Die Spotify-Playlist zum Bardentreffen 2018

Zum Reinhören und Eingrooven auf das Bardentreffen 2018: die Playlist mit den bisherig bestätigten Künstlerinnen und Künstlern zum Themenschwerpunkt "RAP - Rhythm And Poetry". Enthalten sind 47Soul, Käptn Peng & Die Tentakel von Delphi, Suistamon Sähkö, Baloji, La Cafetera Roja, FIVA & JRBB und viele mehr. Hier geht es direkt zur Playlist:

Thema 2018: "RAP - Rhythm and Poetry"

Rapper sind rhythmische Wortspieler, poetische Textdichter und die sicherlich hippste und modernste Form des Bardentums. Der Fokus des 43. Bardentreffens liegt auf Sprechgesang und seinen weitreichenden musikkulturellen Ausprägungen. Etwa ein Viertel der Bands kommt zum Themenschwerpunkt, komplementiert wird das Programm von Künstlern aus der Weltmusik- und Liedermacher-Szene. Das vollständige Programm wird ab Mitte Juni veröffentlicht. Die Bands zum Themenschwerpunkt finden Sie hier:

DakhaBrakha (Foto: Niklas)
Aziza Brahim (Foto: Niklas)
Insel Schütt (Foto: Niklas)
Vor der Lorenzkirche (Foto: Pfeiffer)
Akua Naru (Foto: Niklas)
nach oben