Funny van Dannen (GER)

FR., 29. JUL 2016 21:00 Hauptmarkt
mehr

Iyeoka (NIG / USA)

SA., 30. JUL 2016 19:30 Hauptmarkt
mehr

Wolf Maahn (GER)

SA., 30. JUL 2016 21:30 Hauptmarkt
mehr

Bombino (NIG)

SO., 31. JUL 2016 17:15 Hauptmarkt
mehr

Hannes Ringlstetter (GER)

SA., 30. JUL 2016 21:15 Sebalder Platz
mehr

Eivør (FRO)

So., 31.Juli 2016 21:30 Insel Schütt
mehr

La-33 (COL)

SO., 31. JUL 2016 20:30 Hauptmarkt
mehr

Pat Thomas & Kwashibu Area Band (GHA)

FR., 29. JUL 2016 21:00 Insel Schütt
mehr

Elida Almeida (CPV)

FR., 29. JUL 2016 19:00 Insel Schütt
mehr

Oum (MAR)

FR., 29. JUL 2016 21:00 St. Katharina
mehr

Maïa Barouh (JPN)

So., 31.Jul 2016 17:15 Insel Schütt
mehr
Aktuelles
Merchandise

BARDENTREFFEN 2016

World • Music • Festival
vom 29. bis 31. Juli

In seiner 41. Ausgabe beleuchtet das Nürnberger Bardentreffen unter dem Motto "Sounds of Islands" den Klang von Inseln rund um den Globus.

Das Bardentreffen findet statt!

Das Bardentreffen 2016 findet wie geplant am kommenden Wochenende vom Freitag, 29. Juli, bis Sonntag, 31. Juli, ebenso statt wie das Preisträgerkonzert des Gesangswettbewerbs „Die Meistersinger von Nürnberg“ auf dem Hauptmarkt am 28. Juli 2016.
Das ist das Ergebnis einer Besprechung von Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly und Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner, Vertreterinnen der städtischen Sicherheitsbehörden und dem Leitenden Polizeidirektor Hermann Guth.
Nach Einschätzung der Polizei besteht im gesamten Bundesgebiet und so auch in Nürnberg seit einigen Jahren eine „abstrakte Gefährdungslage“. Konkrete Gefährdungshinweise für die bevorstehenden Nürnberger Veranstaltungen gebe es nicht.
Gleichwohl werden die Stadt Nürnberg und die Polizei die ohnedies bestehenden Sicherheitskonzepte bei den bevorstehenden Großveranstaltungen noch einmal erweitern. So wird die Stadt Nürnberg beispielsweise den privaten Ordnungsdienst verstärken. Die Polizei wird ihre Präsenz sowohl an uniformierten als auch an zivilen Kräften deutlich erhöhen. Zudem wird es sporadisch Taschenkontrollen geben. Stadt und Polizei bitten schon jetzt die Besucherinnen und Besucher um Verständnis für die Sicherheitsmaßnahmen.

Bardentreffen-CD 2016

An alle die sich schon einmal auf das Bardentreffen einstimmen möchten: Ab heute gibt es die neue Ausgabe der Festival-CD!

Erhältlich ist sie direkt beim Label Heartmoon oder auch während dem Festival an allen Info-Ständen bzw. beim "Schallplattenmann" im Internationalen Haus.

Autogrammjäger aufgepasst!

Hannes Ringlstetter und Ernst Molden werden jeweils im Foyer des Internationalen Hauses noch bei einer Signierstunde für Autogramme zur Verfügung stehen.

Wann?
Hannes Ringlstetter: am Samstag nach seinem Künstlergespräch, circa 16:45 Uhr
Ernst Molden: am Sonntag nach seinem Konzert, circa 20:00 Uhr

Die Straßenbühnen-Bands stehen fest!

Von der Samba-Gruppe, über den Chor der Fleischer-Innung, bis hin zu regionalen Größen - eines ist garantiert: auf der Straßenmusikbühne vor der Sparda-Bank-Filiale in der Karolinenstraße wird auch dieses Jahr wieder einiges los sein.

 

 

Das Bardentreffen von oben - Turmführung in der Sebalduskirche

Die Gemeinde St. Sebald bietet dieses Jahr erstmals die Möglichkeit das Bardentreffen von oben zu betrachten und ein einmaliges Panorama bei Nacht zu genießen! Der Südturm der Sebalduskirche ermöglicht einen einzigartigen Blick auf die die Spielstätten Hauptmarkt und Sebalder Platz.

Nur am Freitag!
Dauer: ca 1 Stunde
Kosten: 5,- € (Erwachsene), 2,- € (Kinder bis 14 Jahre)
Führungsbeginn: 20.00 Uhr, 20.30 Uhr, 21.00 Uhr, 21.30 Uhr, 22.00 Uhr.

Barden-Doku der Medienwerkstatt Franken

"Welt.Musik.Wunder. - 40 Jahre Nürnberger Bardentreffen"

Seit 40 Jahren verzaubern die Barden Sommer für Sommer Nürnberg mit ihrer Musik. Die Medienwerkstatt Franken zeigt an den beiden Sonntagen 10. und 24. Juli (jeweils um 19, 21 und 23 Uhr) auf Franken Fernsehen einen sehr empfehlenswerten Film von Steffen Radlmaier und Andreas Holzmüller, der diese Erfolgsgeschichte von den Anfängen bis heute beleuchtet.

Bewerbung für die Straßenmusikbühne

Ab sofort können sich bis Freitag, 15. Juli 2016 Straßenmusiker jeglicher Stilistik und ganz gleich welchen Alters für die Straßenbühne in der Fußgängerzone vor der Sparda-Bank-Filiale Karolinenstraße bewerben.

Programmheft 2016

Das neue Programmheft ist mit vielen Zusatzinformationen, Beiträgen und Künstlerstatements ab Mo., 13. Juni in den Vorverkaufsstellen und vielen Buchhandlungen der Region für € 4,50 erhältlich.

Eine Online-Bestellung mit Postversand direkt zu Ihnen nach Hause ist ab Mi., 15. Juni möglich. Hier finden Sie dann den Link zum Online-Shop.

Themenschwerpunkt 2016: "Sounds of Islands" - Musik von Inseln

Das Bardentreffen steht 2016 unter dem Motto: "Sounds of Islands" und beleuchtet in 20 von ca. 90 Konzerten die Musik von Inseln rund um den Globus. Der Bayerische Rundfunk berichtete in einem ersten Beitrag von der heutigen Pressekonferenz. Eine vollständige Pressemitteilung befindet sich hier.

"Zugabe!" Im Gespräch mit Stephan Eicher

Der Schweizer Chansonnier Stephan Eicher war 2015 nicht nur mit seinen Musikautomaten auf dem Nürnberger Hauptmarkt, sondern auch in der Gesprächsreihe "Zugae - Musiker im Dialog" zu Gast.
Hier gibt es das Gespräch, mitgeschnitten vom Bayerischen Rundfunk nachzuhören.

Die Bardentreffen Reportage

Für alle, die immer schon einmal wissen wollten, was die Sängerinnen und Sänger, das Publikum, die Organisatoren und Helfer über das Bardentreffen denken, wie alles begann, was es so besonders macht und was Thomas Gottschalk damit zu tun hat, findet in dieser Reportage Antworten.

Josef Lindner, Melissa Lota und Benjamin  Baumann  haben im letzen Jahr das 40. Barden-Jubiläum begleitet, gefilmt, geschnitten und sich in die Archivkiste eingegraben. Herausgekommen ist ein sehenswertes und umfangreiches Panoptikum des Nürnberger Weltmusikfestivals.

Bardentreffen-CD Heartmoon Records veröffentlicht auch dieses Jahr wieder eine Bardentreffen-Edition mit Künstler/-innen des diejährigen Festivalprogramms. Die CD kann ab 22. Juli direkt beim Label bestellt werden und ist an den Info-Ständen während der drei Festivaltage erhältlich. zur Bestellung
DakhaBrakha (Foto: Niklas)
Aziza Brahim (Foto: Niklas)
Insel Schütt (Foto: Niklas)
Vor der Lorenzkirche (Foto: Pfeiffer)
Akua Naru (Foto: Niklas)
nach oben